DETOX mit individuellem Fokus

Vor der Durchführung einer Aufbaukur sollte eine Grundreinigung z.B. mittels Hydro-Colon plus Leberentgiftung stattgefunden haben. Angepasst auf die Problemstellung des Patienten folgen spezielle Regenerationsverfahren wie Lymphdrainage, Entsäuerungsbäder und die Anregung der Mikrozirkulation.

Lymphdrainage

Die pneumatische 24-Kammer-Kompressionstherapie ist eine effektive Entstauungsbehandlung mit nachhaltiger Wirkung. Auf diesem Wege können z.B. Flüssigkeitsansammlung das Gewebe verlassen.

Lymphatische Erkrankungen und die Kompressionstherapie wurden schon von Hippokrates beschreiben. Wir integrieren die Lymphdrainage in unser Therapiekonzept, um Flüssigkeitsansammlungen und eiweißhaltige Ablagerungen, wie z. B. bei einer Veneninsuffizienz, einem Lymphödem oder nach Gewebetraumatisierung durch Operationen und Verletzungen zu mobilisieren. Die apparative Kompressionstherapie erfolgt mithilfe einer mit 24 Luftkammern versehenen Hose bzw. Jacke, welche ähnlich aussehen wie eine übergroße Skihose bzw. Jacke. Eine zentrale Rolle übernimmt dabei die spezielle rhythmische Pumpsequenz, wie sie für die pneumatische 24-Kammer-Kompressionstherapie typisch ist. Es handelt sich um eine angenehme und entspannende Behandlung, während der die meisten Patienten einschlafen. Die Behandlungsdauer liegt in der Regel bei einer Stunde und kann am gleichen Tag mehrfach durchgeführt werden.

Mikrozirkulation

Die Magnetfeldtherapie sorgt für eine bessere Mikrozirkulation im ganzen Körper und optimiert die Durchblutung der kleinsten Gefäße. Die Nährstoffversorgung wird verbessert, die Entgiftung gefördert und die Regenerationsfähigkeit optimiert.

Um während der Behandlung die Entgiftung zu unterstützen, wurde die physikalische Gefäßtherapie mit dem BEMER Pro® in das Therapiekonzept integriert. Es handelt sich um eine professionelle Magnetfeldtherapie mit für uns nicht wahrnehmbaren Impulsen, welche die Durchblutung in den Kapillaren − den kleinsten Gefäßen in unserem Blutkreislauf − gezielt anregt. Mit dem Ziel, Sauerstoff und Nährstoffe zur Zelle zu bringen und auf der anderen Seite Stoffwechselprodukte und Schadstoffe aus dem Gewebe abzutransportieren.

Das steckt dahinter: Die Vasomotion als rhythmische Kontraktion regelt den Blutfluss in den kleinen arteriellen Gefäßen. Sie steuert Verteilung und Strömung des Blutes im Kapillargebiet. Bei einem gesunden Menschen laufen die rhythmischen Bewegungen der Gefäßwände circa dreimal pro Minute ab, bei kranken oder geschwächten Personen teilweise nur einmal alle zehn Minuten. Durch die aktivierte oder normalisierte Mikrozirkulation werden Abläufe der Ver- und Entsorgung in den Zellen verbessert. Das Bindegewebe kann so leichter loslassen und das vegetative Nervensystem wird harmonisiert.

Badeosmose: Detox über die Haut

Durch Badeosmose im Rahmen von Entsäuerungsbädern wird die gezielte Entgifung über die Haut aktiviert und Ablagerungen können ausgeschwemmt werden.

Mehrstündige Vollbäder haben ihren Ursprung in den alten Kulturen in Japan, Ägypten, Griechenland, Italien und Mexico. Die stundenlangen Bäder wurden damals auch als Auslaugbäder beschrieben und waren fester Bestandteil der Badetradition zur Stabilisierung der Gesundheit.

In meiner Praxis werden basische Vollbäder in dem Hydroxeur 600 von Trautwein mit einem pH-Wert von 8 durchgeführt. Die Wirkung beruht auf einem Konzentrationsausgleich von löslichen Stoffen aus dem Gewebe mittels Diffusion über die Haut. Bei dieser Badesosmose dient die Haut als wichtiges Ausscheidungsorgan, wobei ihre Oberfläche mit ca. 2 Quadratmeter und die in ihr befindlichen Kanäle mit einer Länge von über 40 Kilometer genutzt werden, um Säuren und Toxine auszuleiten. Zur Entsäuerung über die Haut und zur Anregung der Lymphe sollte die Badezeit mindestens 45 Minuten betragen. Es gilt die Regel: Je länger ein Basenbad durchgeführt wird, desto effektiver ist die Wirkung, auch auf die Lymphe.

Gerne berate ich Sie individuell. Kontaktieren Sie mich für ein ärztliches Beratungsgespräch, in der Praxis oder online unter:

07221 3024833info@dr-bernhard.com